HELGA MOLS   KUNST VITA KATALOG KONTAKT  
         
 

STRANGE LOOPS.

Abstrakte Bilder

 

Abstract Paintings

 

STRANGE LOOPS.

STRANGE LOOPS. o.T. 2011, Schatten, farbig, 93 x 103 cm. Öl a. Leinwand.



« Gemalte Farb-Erruptionen. »

Die charakteristisch transparenten, Gemälde von Helga Mols wirken wie Farb-Erruptionen.

Durch zahllose Schichtungen von Mal-Gesten entstehen farbige Sedimente die eine derart starke Dichte erreichen, dass das Auge des Betrachters den malerischen Prozess nicht mehr nachvollziehen kann.

Die Gemälde scheinen aus reiner Bewegung zu bestehen und vermitteln eine hohe Energie die den Betrachter förmlich hineinzieht in die Bildoberfläche.

Was zunächst rein gestisch anmutet folgt einer spezifischen Idee, aus der sich der Titel herleitet. Die STRANGE LOOPS wurden Mitte der 80er Jahre vom Mathematiker Douglas R. Hofstadter definiert und beschreiben besondere, selbstreferenzielle Strukturen.

Dieses Prinzip findet sich in unterschiedlichen Systemen immer wieder und so auch in der Kunst. Helga Mols ist in ihrer künstlerischen Arbeit in gewisser Weise auch immer forschend tätig und so verwundert es nicht, dass sie bei Ihren Farb- und Malforschungen immer wieder selbstreferentielle Strukturen verwendet, die seit Mitte der 90er Jahre verstärkt in ihrer Malerei erscheinen und die Betrachter damit fasziniert.

Für Informationen zu meinen Ausstellungen tragen Sie sich bitte gerne hier in meinen Verteiler ein:

  


 
 © 2004 - 2016 Helga Mols   |   Impressum   |   made by mowaii